Neulich war ich ja im Bundesministerium für Verteidigung – da ging es nicht nur um Fragen der Sicherheitspolitik, sondern auch um Bedürfnisse, die mitunter existentielle Fragen aufwerfen können:

Die Veranstaltung hätte für mich auch heißen können “Allein unter Männern” – nicht, dass ich etwas gegen Männer habe, wenn sich allerdings darunter Exemplare der Gattung Mann befinden, die Frauen bei ihrer rituellen Begrüßungsrunde inklusive gegenseitigen Schulterklopfens schlicht und einfach nicht wahrnehmen, fühle ich mich ein wenig angepiekt. Nicht dass ich besonders scharf darauf wäre, in das Ritual der Schulterklopferei miteinbezogen zu werden …                           Zur Ehrenrettung der Runde: Diese männlichen Exemplare waren eindeutig in der Unterzahl.

Die Herren Offiziere, die in dem Saal waren, waren dann aber so ausgesucht höflich, dass ich schon fast nicht damit umgehen konnte ( ja, ja, Frauen kann mann es eben nie rechtmachen…). Ein bisschen leid tat es mir dann, dass ich ausgerechnet einen dieser ausgesucht höflichen Menschen in Verlegenheit gebracht habe:

Auf die Frage, wo ich denn eine Toilette finden könne, führte er mich in den Gang und sagte entschuldigend, dass dies nicht so einfach wäre in diesem Gebäude mit den Damentoiletten. Sprach es und geleitete mich durch diverse Gänge, bis er mir sagte, dass ganz in der Nähe eine Behindertentoilette sei, die so groß wie ein Tanzsaal wäre. Also offengestanden muss ich entweder die Toilette aufsuchen oder ich gehe tanzen… Just als der freundliche Offizier mir dies sagte, entdeckte ich an der Wand im Gang ein Werbeplakat der Bundeswehr, das wohl speziell junge Frauen ansprechen sollte (siehe Titelbild). Tja, da muss wohl nicht nur nachgerüstet werden in Sachen Latrinen …

P.S.: Ob es wohl einen persönlichen Tanzsaal für die Bundesverteidigungsministerin gibt?…

P.P.S.:Noch mal zum Werbeplakat der Bundeswehr: Ich stehe gerne zur Verfügung, um der Bundeswehr ein Update zum Thema ” Missglückte Frauenbilder von der Antike bis zur Bundeswehr” (oder so…) zur Verfügung zu stellen…